4.Präzisionsfliegen der Segelfliegerinnen, 24. September 2016
 
Ein Wetter herrscht wie auf einer Reklame aus einem Reisekatalog. Elf Pilotinnen in pinkfarbenen T-Shirts dominieren das Geschehen des heutigen Flugbetriebes. Manch Besucher reibt sich verwirrt die Augen. Das Bild bleibt. Das Phenomen ist schnell erklärt; es handelt sich um die Ziellandekonkurrenz der Schweizer Segelfliegerinnen! Sie finden sich nun schon traditionell im Herbst auf dem Flugplatz der Siegerin ein, um sich erneut mit grossem Elan beim Punktlanden zu messen und anschliessend die neue Siegerin gebührend zu feiern. Ok, ok... Es ist mitunter auch ein Grund um sich wieder einmal zu sehen, fast pausenlos zu quatschen (hauptsächlich über die vergangene Flugsaison und die Fliegerei zu fachsimpeln), Spass ohne Ende zu haben und neue Pläne für die Förderung der Schweizer Pilotinnen zu schmieden. Das ganze wird noch mit reichlich Süssem und Herzhaftem unterstützt, vielleicht auch etwas in der Hoffnung, das 'Frau' bald keine Bleigewichte zum Flieger mehr schleppen muss. Der Schmerlat darf nun sogar drei der Mitglieder der Babajagas in seinem Club nennen, was ganz ordentlich ist! Das Publikum jubelt und ist begeistert. Es ist ein wirklich rosiger Tag, in der Tat.
 
Schaffhauser Anzeige